Montag, 22. November 2010

I don't want my body to want anything.

Was soll das bitte? Ich trinke und trinke, schon ca. 2 Liter heute und sie bleiben drin! Und weil ich mich dann so voll fühle denke ich den breühmten 'jetzt ist es eh egal' Satz und fange an zu essen. Und jetzt bin ich noch voller. Und unfähig zum Geschichte lernen.
Das kommt wahrscheinlich weil ich meine Tage bekomme. Dann hab ich unsäglichen Durst und Appetit und der Körper speichert ja auch Wasser. ABER DAS KANN ICH ECHT GRAD NICHT GEBRAUCHEN!
Morgen mit Sicherheit dann 53 oder mehr. Na super.
Rest: 4 Wochen für 3 Kilo, wie wundervoll.

Tja, wenn das so läuft, dann werde ich meinem verhassten Körper morgen sein Wasser geben. Aber nur Wasser und nichts anderes. (augenommen Kaffee, Apirin, Cola zero und Zigaretten)

Um die Kommentare von den 2 Superlieben, Änna und Himmlisch und auch den Vorhergehenden von Nicole, zu beantworten: Also dass Afm sehr schnell abhängig machen weiß ich und das hab ich bereits nach den paar Malen gemerkt. Ich werd vorsichtig sein, versprochen. Aber dashier ist schonwieder sone beschissene Krise, und mir gehts dann auch immer ziemlich beschissen. Ich werde morgen auf der Waage ausrasten (buchstäblich) und das wollte ich eigentlich vermeiden, mit den Afm gestern abend..

Bisous, eure Juliette ;*

Kommentare:

  1. das wasser kommt schon noch. (:
    ich bin gerade erst mit 1,5l fertig. :o
    ich wünsch dir viel erfolg. (:

    AntwortenLöschen
  2. ich habe auch immer gesagt, ich sei mir über die risiken von AFM bewusst. ich bin jetzt seit 6 jahren AFM-süchtig. habe schon x-mal versucht aufzuhören. ich fühle mich ausgelaugt, schlecht, schwach und habe auch schon die ein oder andere panne dank AFM überleben müssen. es ist wirklich ein sich-krankmachen.
    bin jetzt seit 3 wochen davon weg und es geht mir so viel besser!
    also bitte, sei wirklich mehr als vorsichtig. das zeug ist schlimm. macht süchtig. hilft nicht beim abnehmen. ist teuer und außerdem hab ich ehrlich gesagt seit 1-2 jahren angst, dass ich darmkrebs bekomme... langzeitstudien zu den nebenwirkungen sind ja auch nicht grad vorhanden.

    AntwortenLöschen