Mittwoch, 18. September 2013

Hallo meine lieben lieben lieben LeserInnen
ich trau' mich kaum zu schreiben.
Ich weiß auch nicht, warum ich den Blog habe liegen lassen. Ich glaube, ich habe gedacht, dass es vielleicht besser würde. Es war so ein Versuch.
Der ist aber kläglich gescheitert. Ich wiege jetzt 55 Kilo, bin in ner depressiven Tiefphase und mein Therapeut ist im Urlaub. Nicht, dass er mir helfen könnte. Kann er eigentlich nicht.
 

Für mich gleichen 55 Kilo einem Weltuntergang. Ne Zeit lang konnte ich damit relativ gut umgehen, aber mir war klar, dass irgendwann der Zusammenbruch kommt. Mittlerweile hänge ich komplett depressiv zuhause rum (also bei Oma wo ich ja jetzt wohne), meine Familie will mehr oder weniger nichts mehr von mir wissen. Papa = Arbeit, bei Mama hab ichs verkackt und meine kleine Schwester liebe ich immernoch über alles, aber sie enttäuscht mich auch oft. Meine Oma ist so senil geworden, dass es mich jeden Tag aufs neue erschreckt. Ich ziehe keine Jeans mehr an, nur noch Strumpfhosen. Weil ich mich sonst so übertrieben fett fühle. Zum Feiern nur noch was, was über die Schultern geht, sonst komm' ich mir einfach zu proper vor.
Ich weiß, das ist kein Leben. Vorallem wenn man nur 2 Röcke hat, in einem fühlt man sich auch schon zu fett. Da bleibt nicht mehr viel.



Aber es gibt einen Lichtblick. Und zwar, dass ich in 10 Tagen für 9 Monate nach Australien gehe, Work and Travel. Hab die letzten Wochen alles selbst organisiert.
Allerdings ist meine Stimmung gerade eine relativ miese Ausgangslage dafür. Dazu kommt der Regen, okay, Sommer Sonne Superlaune wär für mich auch nicht das Richtige, aber ihr kennt das ja. 
Jogginghose, PC, Schlafen, viiiiel Schlafen. Unter 14 Stunden geht nix.
Geistig und körperlich bin ich sowasvon unfit, dass ich einfach nichts Positives an mir selbst finden kann. Ich bin so dermaßen down, das ist echt krass. Ich kann einfach nur hoffen, dass ich diese 10 Tage jetzt überstehe, und dass es dann irgendwie anders wird. Nur WIE es wird, weiß ich auch nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich so gehen sollte. Aber ich hab keine Wahl.

Wenn man "depression australia" googelt, kommen keine Statistiken, sondern bei den Bildern nur Historisches, während ansonsten all diese schwarzen, hoffnungslosen Löcher kommen. Vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen.

Ich weiß nicht was wird, und wie's wird, und was aus mir wird. Aber irgendwie wird's schon. Lasst euch niemals so gehen!
Bisous, Juliette :*


Kommentare:

  1. Hey :)
    Wir haben genau dieselebn Maße und auch das selbe Gewicht.. ICh würde auch liebend gerne wieder von der 55 runter.. Was ist dein Zielgewicht?

    Liebe Grüße, und viel Erfolg
    Juliette ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Art, wie du schreibst sehr,
    ich kann nicht mal sagen warum, ich könnte
    irrsinnig lange Texte von dir lesen und
    würde nicht die Lust verlieren, weiterzulesen.
    Deine momentane Situation kann ich sehr gut
    verstehen, wenigstens jedes zweite Wochenende
    und nach jenem, anstrengenden Schultag befinde
    ich mich in derselben Situation und kann mich
    einfach nicht aufraffen außer zu den Dingen,
    die ich wirklich tun muss. Alles wozu man nicht
    verpflichtet ist, lässt man gerne schleifen.
    Wenn du, wie du schreibst, es dir mit deinen
    Eltern ziemlich verbaut hast, ist es wohl nur
    das Beste erstmal Abstand zu bewahren und ein
    wenig Zeit verstreichen zu lassen. Eltern geht
    es meistens schon dann deutlich besser, wenn
    sie sehen, dass es dir gut geht und du dein
    Leben auf die Reihe bekommst, Diskussionen über
    das, was passiert ist und Vorwürfe machen das
    Ganze meiner Meinung nach immer noch schlimmer.
    Lieber einen Neuanfang beginnen und es in Zukunft
    besser machen. Ich hoffe ich konnte dir vielleicht
    ein wenig helfen, oder zumindest einen Rat geben,
    wenn ich das überhaupt kann. Viel Glück und Kraft
    für die nächste Zeit und eine wunderschöne Zeit
    in Australien wünsche ich dir, das wird dir sicher
    gut tun und nur Positives bringen. ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey! Du schaffst das auf jeden fall! Glaub einfach, dass bessere Zeiten kommen. Dann kommen sie auch. <3

    AntwortenLöschen
  4. 55kg sind doch garnicht so schlimm! :o naja ich hoffe du findest irgendwie zurück zu dem was dich zufrieden stellt.. viel glück! und denk dran: jeder hat seine hoch und tiefs im leben, einfach immer das beste daraus machen! :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Du hast echt einen schönen Blog vom Design her und hast auch interessante Themen. Würde mich natürlich über deinen Besuch auf meiner Seite freuen und vllt wirst du ja auch eine neue leserin von mir.

    Ganz liebe Grüße
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Habe mir kurz deine Biographie durchgelesen und ich die deinen Schreistil super toll - nicht so kindisch und mit 1000 Grammatikfehlern, wie manch andere.

    Bleib wie du bist.
    Viel Erfolg auf deinem Weg.

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde deinen Schreibstil toll* (Smartphone-Autokorrektur/Slidebar)

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde deinen Schreibstil toll* (Smartphone-Autokorrektur/Slidebar)

    AntwortenLöschen